Was ist die Zeitleiste?

Die Timeline ist die Ansicht mit der du alle deine Aufgaben auf einen Blick sehen kannst. Sie zeigt dir, wo an diesen Aufgaben gearbeitet wird. Wie das Gantt-Diagramm, nur viel schöner!

Warum ist die Zeitleiste so hilfreich?

Die Zeitleiste ist wirklich hilfreich, wenn du Projekte oder Aufgaben hast, die sich über mehrere Tage erstrecken. Mit ihr erhältst du eine visuelle Darstellung deiner Projekte, sodass du sehen kannst, wer woran arbeitet, und wann die Projekte abgeschlossen sein müssen. Sie ist auch hilfreich, um die Arbeitslast deines Team zu kontrollieren. Du kannst alles sehen, woran dein Team arbeitet, und entscheiden, ob dein Team noch ein weiteres Projekt verkraftet

1.png 

Wie erfolgt die Einrichtung?

Füge einfach eine Timelinespalte hinzu, indem du auf das „+”-Zeichen rechts neben einer Gruppe von Elementen klickst, um eine Spalte „Timeline” zu deinem Board hinzuzufügen.  Nachdem du das getan hast, kannst du auf eine Timelinezelle klicken und es wird eine Kalenderansicht angezeigt.  Hier kannst du dein Start- und Enddatum auswählen. 

1.png

Nachdem du deine Start- und Enddaten ausgewählt hast, kannst du auf eine beliebige Timelinezelle klicken, um die Timelineansicht zu öffnen.

Timeline.png

Du kannst die Zeitleistenansicht auch öffnen, indem du auf den Pfeil neben der Schaltfläche „Haupttabelle” oben links auf deinem Board wie unten gezeigt klickst: 

1.png

Deine Zeitleistenansicht anpassen

Nachdem deine Zeitleiste geöffnet wurde, klicke auf das Zahnrad ganz rechts auf dem Bildschirm. Dadurch werden die Einstellungen geöffnet. 

1.png

Du kannst deine Zeitleistenansicht anpassen, nach Person, Gruppe, Status und vielem mehr! Diese Einstellung ist besonders hilfreich, wenn du deine Aufgaben oder Ressourcen verwalten willst oder einfach eine allgemeine Übersicht über den aktuellen Stand brauchst. 

Außerdem gibt es einen Farbcode für die Timeline! Wie du siehst, entspricht die in der Zeitleistenansicht angezeigte Farbe der Farbe der Elementgruppe, aus der sie stammt.

Füge mehrere Zeitleisten in einer Ansicht hinzu!

Ein Board kann mehrere Zeitleistenspalten haben. Im Board unten haben wir eine Zeitleiste für jede Statusspalte. 

1.png

Du kannst beide Zeitleisten in einer Ansicht anzeigen. Gehe zu deinen Zeitleisteneinstellungen und wähle die Zeitleistenspalten aus, die du anzeigen möchtest, so wie im Screenshot unten: 

1.png

Aktualisiere deine Elemente direkt aus der Zeitleiste!

Wenn du auf die Zeitleiste klickst, wird die Elementkarte geöffnet und du kannst Änderungen an deinem Element vornehmen, ohne immer wieder zur Haupt-Board-Ansicht wechseln zu müssen. 🎉

1.png

Datums- und Uhrzeitformat anpassen

Du kannst das Format des Datums und der Uhrzeit mit diesen Schritten anpassen:

  • Klicke auf deinen Avatar unten rechts auf dem Bildschirm
  • Klicke auf „Mein Profil”
  • Wähle „Einstellungen” aus

1.png

Timeline um „X” Tage verschieben

Stelle dir vor, du hast ein Workflow-Board mit einer Zeitleistenspalte. Jedes Element ist eine Aufgabe und ihre Timeline beginnt, wenn die Zeitleiste der vorherigen Aufgabe endet. Du beendest alle Aufgaben rechtzeitig, aber nun fügt dein Vorgesetzter einen unerwarteten Offsite-Tag hinzu. Du musst das Anfangs- und Enddatum der Timeline jedes Elements um einen Tag verschieben... Jetzt nicht mehr! Du kannst einfach die gewünschten Elemente auswählen und all ihre Timelines um so viele Tage verschieben, wie erforderlich.  

  • Wähle die Elemente aus, deren Zeitleisten du verschieben möchtest.

1.png

  • Klicke auf einen der Pfeile in der Zeitleistenspalte. Die Datumsauswahl wird angezeigt. Klicke darunter auf „ausgewählte Elemente um Tage verschieben”. 
  • Gib eine Anzahl an Tagen ein und voilà: Die Timelines für alle ausgewählten Elemente verschieben sich. 

1.png  

 

Alarmerinnerungen von der Zeitleiste erhalten

In der Zeitleistenspalte gibt es insgesamt drei Optionen für Erinnerungen:

  • Kalenderintegration – so funktioniert sie.
  • Der Deadline-Modus: Dieser Artikel enthält alles, was du darüber wissen musst.
  • Datumserinnerungen mit Automatisierungen. Dieses Thema behandeln wir direkt unter diesem Abschnitt. 

Erinnerungen an ein Fälligkeitsdatum, die für den Deadline-Modus und für Datumserinnerungen verwendet werden, befinden sich im Spaltenmenü. Wähle „Datumserinnerungen festlegen” aus dem Dropdown-Menü aus. 

1.png

Wenn der Deadline-Modus aktiviert ist, gelangst du durch Auswählen von „Datumserinnerungen einstellen” direkt zu einer Automatisierungsformel, die lautet: „Wenn das Datum eintritt und der Status nicht festgelegt ist, jemanden benachrichtigen”. Klicke auf einen unterstrichenen Bereich, um deine Automatisierungsparameter festzulegen und eine Benachrichtigung zu erstellen.

1.png

Falls sich die Spalte nicht im Deadline-Modus befindet, erhältst du diese Formel: 

2.png

 

Mit dieser fantastischen Funktion wirst du keine Termine mehr verpassen!  

Kann ich die Timeline drucken oder exportieren?

Natürlich! Deine Zeitleiste kann in Excel exportiert werden. Öffne einfach die Zeitleiste und klicke auf „Nach Excel exportieren”, wie unten: 

2.png

Du kannst sie auch im Gantt-Modus exportieren, indem du auf die Option „Gantt-Modus” in deinen Zeitleisteneinstellungen klickst. 

1.png

In diesem Modus wurde der Export nach Excel verbessert. Es wird eine Zusammenfassung auf der linken Seite angezeigt, die die Impulsnamen sowie das Start- und Enddatum jedes Impulses anzeigt! 

Kann ich meine Timelines über mehrere Boards in derselben Ansicht anzeigen?

Mit unseren neuen Dashboards ist das jetzt möglich! Mit dem Timeline-Widget kannst du Zeitleisten aus mehreren Boards abrufen und sie in einer Ansicht zusammenfassen. Über die Dashboards kannst du hier mehr erfahren und über das Timeline-Widget hier

Wenn du noch Fragen zur Timeline hast, dann kontaktiere uns unter [email protected]!