Wie können wir dir helfen?

Git UI app

 

monday-dev-banner (2).png

 

Wer kann diese Funktion verwenden?
Nur verfügbar auf monday dev

 

Die GitHub-Integration, die du bereits kennst, kann in deine monday dev Workflows integriert werden. Aber was würdest du sagen, wenn du synchronisierte Daten in Echtzeit von GitHub direkt in deinem Board anzeigen könntest? Genau das wollen wir dir mit der GitHub UI App präsentieren!

 

Was ist GitHub UI?

GitHub UI ist eine App, die als Widget in deiner Elementkarten-Ansicht hinzugefügt werden kann, um eine Vorschau der Daten aus deinen GitHub-Repositories anzuzeigen. Du kannst die App so anpassen, dass sie alle deine GitHub-Zweiges, Commits, Pull-Requests und den CI/CD-Status für jede deiner Entwicklungsaufgaben anzeigt. Sie wird mit deinem GitHub-Konto synchronisiert, um dir nur Echtzeitdaten anzuzeigen.

 

Wie erfolgt die Einrichtung?

Öffne die Elementkarte eines beliebigen Elements deines Boards und klicke auf das „+“, um „Git UI“ aus der Zentrale für die Ansichten hinzuzufügen. Die App öffnet sich als neuer Tab  „Git UI“. Jetzt klickst du einfach auf „Mit GitHub verbinden“. 

Group_60.png

Hinweis: Wenn die App nicht für das Board vorkonfiguriert wurde, auf dem du sie verwenden möchtest, drücke einfach auf das „+“ und wähle „Git UI“ aus der Zentrale für die Elemente-Ansichten. 

 

Du wirst auf die unten abgebildete GitHub-Seite weitergeleitet, wo du auf „Installieren“ klicken kannst, um fortzufahren. 

Group_61.png

Du hast dann die Möglichkeit, alle Repositories zu synchronisieren oder bestimmte Repositories auszuwählen und dann auf „Installieren“ zu klicken, wenn du den Bedingungen zustimmst. 

 

Hinweis: Es ist wichtig zu beachten, dass die hier aufgeführten Berechtigungen von GitHub benötigt werden. Unter keinen Umständen gewährt die Genehmigung dieser Berechtigungen monday.com Zugriff auf vertrauliche Daten in deinem GitHub-Konto.

 

Group_62.png

Wenn du den folgenden Bildschirm mit den Berechtigungen erreichst, klicke auf „Autorisieren“, um fortzufahren. Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass monday.com nur Zugriff auf allgemeine Kontoinformationen und -aktivitäten hat, aber niemals Zugriff zum Lesen der Daten, die du auf GitHub hochlädst. 

Group_63.png

Klicke auf das „x“ in der oberen rechten Ecke des Pop-up-Bildschirms, um mit der Verwendung der App direkt in der Artikelkarte zu beginnen, in der du den Flow gestartet hast. 

 

Wie funktioniert es?

Mithilfe des Elements ID-Spalte kannst du die Elemente auf deinem Board mit Problemen und Pull-Requests in GitHub verbinden. Schauen wir uns an, wie das funktioniert.

 

Tipp: Wenn du Hilfe beim Hinzufügen und Einrichten der Artikel-ID-Spalte benötigst oder mehr darüber erfahren möchtest, lies diesen Artikel

 

Die Element-ID-Spalte weist jedem Element oder Unterelement in deinem Board automatisch eine zufällige ID-Nummer zu. Du kannst diese ID in deine Zwischenablage kopieren, indem du einfach auf die Nummer klickst, wie unten gezeigt. 

CPT2207111535-1014x469.gif

Du kannst die ID-Nummer jetzt entweder in den Namen oder in die Beschreibung eines beliebigen Pull-Requests oder Problems einfügen. Durch die Verwendung der von monday.com generierten ID-Nummer wird die Verknüpfung zwischen einem Pull-Request oder einem Problem in GitHub und dem richtigen monday.com Element erstellt. 

Group_64.png

 

Tipp: Du kannst vorhandene Probleme und Pull-Requests verbinden, indem du sie bearbeitest, um die Element-ID hinzuzufügen. 

 

Jetzt kannst du das von dir erstellte Problem unter dem Tab Probleme in der entsprechenden Element-Karte sehen.

Group_65.png

 

Welche Informationen werden angezeigt?

Die in der GitHub-UI-App angezeigten Daten sind in drei Tabs kategorisiert; Pull-Requests, Probleme und Zweiges.

 

Pull Requests

Die Registerkarte „Pull-Requests“ listet jeden Pull-Request im Stil eines monday.com Elements auf. Obwohl du nicht mit den Spalten interagieren kannst, sind alle wichtigen Informationen sichtbar. Die Anfragen werden vertikal und die relevanten Informationen horizontal unter den folgenden „Spalten“ aufgelistet:

 

Zeige mir die Spalten!
  • Titel – der Name des Pull-Requests, der auch ein direkter Link zur Datei in GitHub ist
  • Repository - aus welchem Repository die Änderungen stammen
  • Status - der Arbeitsstatus der Anfrage
  • Autor - der Anfrager
  • Prüfer – die Personen oder Teams, die Änderungen prüfen sollen
  • Labels - das mit dem Pull Request assoziierte Label
  • Änderungen - eine Live-Zählung der Anzahl der vorgenommenen Änderungen
  • Zuletzt aktualisiert – eine Live-Anzeige, wie lange es her ist, dass die letzten Änderungen vorgenommen wurden

 

CPT2207111733-1328x677.gif

 

Hinweis: Wenn ein Teammitglied dieselbe E-Mail-Adresse bei GitHub und bei monday.com verwendet, wendet die GitHub-UI-App das Profilbild des Benutzers von monday.com in den Spalten „Autor“ und „Prüfer“ an.

 

Probleme

Der Tab „Probleme“ listet alle Probleme auf, die mit derselben Element-ID gekennzeichnet sind. Sie sind genau wie die Pull-Requests wie Elemente strukturiert und in den folgenden Spalten organisiert:

 

Zeige mir die Spalten!
  • Titel – der Name des Problems, der auch ein direkter Link zur Datei in GitHub ist
  • Repository – aus welchem Repository das Problem stammt
  • Status – der Arbeitsstatus des Problems
  • Autor - der Ersteller des Problems
  • Beauftragte – die Personen oder Teams, die mit der Lösung des Problems beauftragt sind
  • Labels – das dem Problem zugeordnete Label
  • Erstellt am – die Uhrzeit oder das Datum, an dem das Problem erstellt wurde
  • Zuletzt aktualisiert – eine Live-Anzeige, wie lange es her ist, dass das Problem erstellt wurde

 

Group_66.png

 

Niederlassungen

Die Registerkarte „Zweiges“ zeigt alle Zweige, die sich auf ein bestimmtes Element in deinem Board beziehen. Sie sind in den folgenden Spalten organisiert:

 

Zeige mir die Spalten!
  • Name – der Dateiname des Zweigs, der direkt mit dem Zweig in GitHub verknüpft ist
  • Repository - aus welchem Repository dieser Zweig stammt
  • Autor - der Ersteller des Zweigs
  • Basiszweig - der Ursprungszweig 
  • Commits – Wie viele Commits gab es für diesen Zweig
  • Zuletzt aktualisiert – eine Live-Anzeige, wie lange es her ist, dass die letzten Änderungen vorgenommen wurden
  • Pull-Request – ein Link, um entweder einen neuen Pull-Request zu erstellen, oder ein Link zu dem vorhandenen Pull-Request in GitHub

 

image_98.png

Wir haben ein Skript integriert, das automatisch einen Zweig erstellt, der mit deinem Element verbunden ist, sodass du deine Element-ID nicht manuell eingeben musst, um die beiden zu verbinden. 

 

Tipp: Du kannst einen neuen Pull-Request erstellen, indem du auf die blaue Schaltfläche „PR erstellen“ in der Spalte „Pull-Request“ auf der Registerkarte „Zweige“ klickst. Du wirst sehen, dass er sofort in GitHub sowie auf deinem Tab Pull-AnforRequests angezeigt wird!

 

Fasse deine Daten zusammen

Während die detaillierte Liste all deiner Probleme, Pull-Requests und Zweige dir spezifische Details liefert, zeigt dir die „Übersicht“ eine visuelle Aufschlüsselung der aggregierten Daten in deiner GitHub-App.

 

Um die Zusammenfassung deiner App anzuzeigen, klicke auf das 3-Punkte-Menü in der oberen rechten Ecke deiner App und dann auf „Einstellungen“, wie unten gezeigt.

Group_67.png

Jetzt kannst du alle deine Daten sehen, organisiert in:

  • Pull-Requests – die Anzahl der Requests und eine batterieartige Darstellung ihres Status
  • Probleme – die Anzahl der Probleme und eine batterieartige Darstellung ihres Status
  • Stakeholder – die Anzahl der Stakeholder und ihre monday.com Profilbilder
  • Dauer – die Gesamtzeit, für die alle diese Daten geöffnet waren

 

Tipp: Du kannst den Mauszeiger über eines der Batteriediagramme bewegen, um zu sehen, welchen Status jede Farbe darstellt und wie viele Elemente mit jedem Status gekennzeichnet sind. Wenn du mit der Maus über ein Profilbild fährst, wird der Name des Stakeholders angezeigt, und wenn du mit der Maus über die Dauer fährst, siehst du das Start- und Enddatum für diesen Zeitraum.

 

 

Photoshop_1.png

 

Demnächst verfügbar: Wir arbeiten daran, mehrere Git-Anbieter hinzuzufügen. Du hast bald die Möglichkeit, aus einer Liste von Git-Anbietern auszuwählen, sodass du diese App auch dann verwenden kannst, wenn du GitHub nicht verwendest.

 

 

 

 

Wenn du Fragen hast, wende dich einfach hier an unser Team. Wir sind rund um die Uhr erreichbar und helfen gerne!