Wie können wir dir helfen?

Automatisierungs- und Integrationsaktionen

 

Vermutlich hast du das Wort „Aktion“ schon einmal im Zusammenhang mit Automatisierungen und Integrationen und monday Apps gehört. Aber was genau ist eine „Aktion“? Im ersten Teil dieses Artikels geben wir dir eine detaillierte Erklärung.

Im zweiten Teil dieses Artikels erfährst du, wie du die Aktionen deines Kontos verfolgen und verwalten kannst. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

 

Was ist eine „Aktion“?

Jede Automatisierungsformel hat einen Auslöser und eine Aktion (oder mehrere Aktionen).Schauen wir uns ein Beispiel an: „Wenn sich ein Status zu etwas ändert, lösche das Element“

In diesem Fall lautet der Trigger: „Wenn ein Status sich in etwas verändert ...“ Die Aktion lautet: „Lösche das Element.“ Jedes Mal, wenn ein Element gelöscht wird, wird also eine Aktion verwendet. Wenn du diesen Trigger also dreimal auslöst, werden drei Elemente gelöscht, und das zählt dann als drei angewandte Aktionen.

Jedes Konto hat eine Begrenzung an Aktionen, eine für Automatisierungen und eine für Integrationen. Diese Begrenzungen sind ein wenig komplizierter, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Wenn du mehr über die Begrenzungen erfahren möchtest, lies dir den Bereich „Was passiert, wenn ich meine Aktionen überschreite?“ dieses Artikels durch oder schau dir die Preisseite an.

 

Wie viele Aktionen verwendet eine Automatisierung?

In den meisten Fällen führt das Auslösen einer Automatisierungsformel zur Verwendung einer Aktion.

Es gibt jedoch eine Handvoll Formeln, die bei jedem Auslösen zu mehreren Aktionen führen.Nachfolgend einige Beispiele:

 

1. Wenn sich der Status zu etwas ändert, erstellen ein Element im Board.

Wenn eine Formel Informationen in einem neuen Element abbildet, werden die Aktionen anders genutzt als in anderen Formeln. Immer wenn ein Element abgebildet wird, wenn die Status-, Tag-, Personen-, Dropdown-Spalten oder der Update-Bereich abgebildet werden, zählt jedes als eine angewandte Aktion. Zusätzlich wird eine Aktion verwendet, um das Element zu erstellen.

Schauen wir uns diese Formel als Beispiel an:

image_298.png

Wenn du dich für diese Formel entscheidest und das Element wie folgt zuordnest:

image_299.png

Jedes Mal, wenn die Automatisierung ausgelöst wird, werden 3 Aktionen verwendet.Dies liegt daran, dass zwei Statusspalten zugeordnet sind und ein Element erstellt wird.

Hinweis: Um mehr über das Zuordnen zu erfahren, wirf einen Blick auf „Was ist Mapping?“ im monday.com Automatisierungs-Artikel.

 

2. Wenn sich ein Status zu etwas ändert, benachrichtige Abonnenten des Boards.

Jede Benachrichtigungsformel kann so konfiguriert werden, dass die Board-Abonnenten oder ein Team anstelle einer Einzelperson benachrichtigt werden:

Frame_256.png

In diesem Fall wird für jede gesendete Benachrichtigung eine Aktion verwendet.Das heißt, wenn du 6 Board-Abonnenten hast, werden jedes Mal 6 Aktionen verwendet, wenn diese Automatisierung ausgeführt wird.

 

3. Wenn sich der Status zu etwas ändert, sende eine E-Mail an die Textspalte.

Die Gmail- oder Outlook-Integration kann eine E-Mail an eine E-Mail-Spalte oder eine Textspalte senden.Während eine E-Mail-Spalte eine E-Mail-Adresse enthalten kann, kann eine Textspalte mehrere E-Mail-Adressen enthalten.Diese Integrationen können auch eine E-Mail an ein Team oder die Abonnenten des Boards senden.Alle diese Fälle führen dazu, dass mehrere Aktionen verwendet werden.

Zum Beispiel diese Formel:

Frame_257.png

Diese Formel führt automatisch dazu, dass zwei Aktionen verwendet werden, denn in der Text-Spalte steht Folgendes:

image_295.png

 

4. Erstelle in jedem Zeitraum ein Element.

Jede Formel, das „jede Zeitperiode“ enthält, ist eine ewige Formel.Im Fall der untenstehenden Formel wird jeden Tag ein neues Element erstellt.Jedes Mal, wenn diese Formel ausgeführt wird und ein Element erstellt wird, wird eine Aktion verwendet.

Wenn wie in Beispiel 1 die Spalten „Status“, „Tag“, „Personen“, „Dropdown“ oder der Updates-Bereich in der neuen Elementerstellung abgebildet werden, zählt jede als 1 zusätzlich verwendete Aktion.

Frame_259.png

5. Anpassbare Formeln mit mehr als einer Aktion.

Wenn du eine anpassbare Formel erstellst, ist es wahrscheinlich, dass deine Formel mehrere Aktionen mit einbezieht. Jede anpassbare Formel, die du erstellst, unabhängig davon, ob Integrationsblöcke genutzt werden oder nicht, wird von deiner Aktionsbegrenzung für Automatisierungen abgezogen. Selbst wenn die Formel nur aus Integrationsblöcken besteht, werden sämtliche Aktionen, die daraus entstehen, dass die Formel ausgelöst wird, von deiner Aktionsbegrenzung für Automatisierungen abgezogen.

 

Was passiert, wenn ich meine Aktionen überschreite?

Automatisierungs- und Integrationsbegrenzungen

Jedes Konto hat eine Aktionsbegrenzung für Automatisierungen und Integrationen. Dieses Begrenzungen werden durch dein Paket bestimmt. Diese Begrenzung wird monatlich erneuert. Hier wollen wir dir eine Vorstellung vermitteln, wie das funktioniert:

Das Standard-Paket Wenn das Konto die ihm zugeteilten Aktionen innerhalb des Monats aufbraucht, wird die Anzahl der zusätzlichen Aktionen oberhalb der Begrenzung von 250 von den Aktionen des folgenden Monats abgezogen. Ein Beispiel: Wenn im April 280 Automatisierungsaktionen verwendet wurden, stehen noch 220 Automatisierungsaktionen im Mai zur Verfügung. 

Der Einleitungsteil dieses Artikels beschreibt ein einfaches Beispiel für die Verwendung von Aktionen. Allgemein gilt: Wenn du eine Automatisierung erstellst, werden sämtliche verwendeten Aktionen von deiner Begrenzung für Automatisierungen abgezogen. Wenn du eine Integration erstellst, werden sämtliche verwendeten Aktionen von deiner Begrenzung für Integrationen abgezogen.

Wenn du allerdings eine anpassbare Formel erstellst, die sowohl Automatisierungs- als auch Integrationsblöcke beinhaltet, werden die Aktionen in dieser Formel von deiner Begrenzung für Automatisierungen abgezogen. Das gilt unabhängig davon, welche Blöcke in deiner Formel enthalten sind. Das gilt auch für monday Apps; Aktionen, die im Zusammenhang mit einer monday App auftauchen, werden von deiner Begrenzung für Automatisierungen abgezogen.

Wenn du deine Begrenzungen überschreitest

Wenn du dein Aktionslimit überschreitest, erhält der Administrator eine E-Mail-Warnung, wenn die für den Monat verwendeten Aktionen 50 %, 75 % und 100 % der insgesamt verfügbaren Aktionen betragen.

 

Wichtig: Wenn dein Konto den Punkt erreicht, an dem alle Aktionen deines aktuellen Monats verwendet wurden, wird das Konto für das Bearbeiten oder Hinzufügen neuer Automatisierungen/Integrationen gesperrt.Du siehst folgende Benachrichtigung:

image_306.png

In diesem Fall empfehlen wir ein Upgrade.Um mehr darüber zu erfahren, welches Paket für dich das richtige ist, lies unseren Artikel zu Automatisierungs- und Integrationspreisen.

 

Wie kann ich meine Aktionen verfolgen und kontrollieren?

Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, erhält der Administrator eine E-Mail, wenn das Konto sein Aktionslimit erreicht.

Du kannst jedoch jederzeit die Anzahl der Aktionen überwachen, die dein Konto verwendet.Gehe dazu zu einem beliebigen Board > klicke auf „Automatisierungen“ oder „Integrationen“ > klicke auf die Registerkarte „Kontonutzung“.Dort siehst du die Anzahl der verfügbaren und von deinem Konto im aktuellen Monat verwendeten Aktionen.

Frame_1.png

Um einen anderen Monat anzuzeigen, kannst du den Datumsbereich über das Drop-down-Menü in der oberen rechten Ecke ändern.

 

Aktionen und Preise

Eine Aktion ist die Hauptkomponente unseres Preismodells. Du kannst mehr darüber erfahren, wie Aktionen die Preise beeinflussen, indem du dir unseren Artikel über die Preisgestaltung von Automatisierungen und Integrationen anschaust.

 

Wenn du Fragen hast, wende dich einfach über das Kontaktformular an unser Team. Wir sind rund um die Uhr erreichbar und helfen gerne!

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen