Wie können wir dir helfen?

Das Gantt-Widget

Auf monday.com erweckt ein Gantt-Diagramm dein Projekt zum Leben! Das Gantt-Widget arbeitet mit dir und deinen Boards zusammen und es passt sich flexibel und reaktionsschnell an die Veränderungen in deiner Projektentwicklung an. Schauen wir uns das mal genauer an!

 

Tipp:  Entdecke die Gantt-Ansicht, die du deinem Projekt-Board hinzufügen kannst!

 

Wie füge ich ein Widget hinzu?

Du fügst das Gantt-Widget zu deinem Dashboard hinzu, indem du auf  „+ Widget hinzufügen“ in der oberen linken Ecke deines Dashboards klickst und „Gantt“ auswählst.  Falls es das erste Widget auf deinem Dashboard ist, kannst du es auch direkt vom Startbildschirm aus hinzufügen!

image3.png

 

Hinweis: Das Gantt-Widget basiert auf den Spalten Zeitleiste oder Datum. Du musst also zuerst deine Daten und Zeitleisten in eine oder mehrere dieser Spalten auf jedem deiner Boards eingeben, bevor die Daten im Widget angezeigt werden können. 

 

 

Wie erfolgt die Einrichtung?

Im rechten Bereich kannst du dein Gantt-Widget mit vollständig anpassbaren Einstellungen einrichten. Lass uns alle Einstellungen gemeinsam durchgehen!

  • Boards und Gruppen

Zunächst wählen wir unter „Boards“ die Boards aus, die wir in unserem Widget sehen möchten. Wir haben uns entschieden, die folgenden drei High-Level-Projekt-Boards in unser Gantt-Widget aufzunehmen:

image3.png

Unter „Gruppen auswählen“ wählen wir aus, aus welchen Gruppen wir Daten anzeigen möchten. Oder wir wählen einfach „Alle Gruppen“ aus:

6.png

 

  • Zeitleisten- oder Datumsspalte

Wenn du mehr als eine Zeitleisten- und/oder Datumsspalte hast, wählst du unter „Zeitleisten-Spalten auswählen“, welche du in deinem Widget anzeigen möchtest. Wir haben alle drei verbundenen Spalten ausgewählt, da wir alle Daten in unsere drei Boards einbeziehen möchten. Du kannst auswählen, ob du deine Unterpunkte im Gantt-Diagramm sehen möchtest oder nicht. Aktiviere einfach das Kontrollkästchen neben der Datums- oder Zeitleistenspalte unter „Unterelemente“, um sie in deinem Widget anzuzeigen.

image3.png

Unterelemente werden in deinem Gantt-Chart als weiße Rechtecke angezeigt, die mit der Farbe des übergeordneten Elements umrandet sind. Wenn du mit dem Mauszeiger über das Unterelement fährst, erscheint ein Popup-Fenster, das anzeigt, dass es sich um ein Unterelement handelt und den Namen des Boards nennt, zu dem es gehört. 

Außerdem werden alle Meilensteine in deinem Gantt-Diagramm in Form eines Diamanten dargestellt. Schau dir diesen Artikel an, um mehr darüber zu erfahren, wie du Meilensteine zu deiner Zeitleisten-Spalte hinzufügst.

 

  • Gruppieren nach

Wähle als Nächstes, wie du deine Elemente gruppieren möchtest. Du kannst sie nach Boards, Gruppen oder einer beliebigen Spalte auf deinen Boards gruppieren! Im folgenden Beispiel haben wir unsere Daten nach der Status-Spalte gruppiert, die all unsere Elemente geordnet nach ihrem Arbeitsstatus anzeigt! Auf diese Weise können wir eine Liste aller unvollständigen, erledigten und feststeckenden Aufgaben sehen!

image3.png

Wenn wir mehr als eine Status-Spalte auf einem unserer Boards haben, können wir mit den Dropdown-Menüs neben jedem unserer verbundenen Boards auswählen, nach welcher wir unsere Elemente gruppieren möchten.

Sobald du ausgewählt hast, wie du deine Elemente gruppieren möchtest, kannst du sie noch weiter anpassen, indem du bestimmte Gruppen aus- oder einblendest. Wir müssen nur auf die Gruppe klicken, um sie auszublenden, und dann erneut klicken, wenn wir sie einblenden wollen!

 

captured__10_.gif

 

  • Farbe nach

Das Gantt Widget kodiert deine Elemente automatisch farblich, je nachdem, aus welcher Gruppe sie stammen. Wenn du beispielsweise grüne Ereignisse siehst, weißt du direkt, dass sie aus der grünen Gruppe stammen, oder wenn du lila Ereignisse siehst, weißt du direkt, dass sie aus der lila Gruppe stammen. Über das Dropdown-Menü kannst du die Farbe aber auch selber auswählen! Du kannst auch nach Boards, Gruppen (verwende die Farben deiner Gruppen), Status-Spalten (verwende die Farben ihrer Labels) oder nach Personen färben! Wenn du mehr als eine Status-Spalte auf deinen Boards hast, kannst du wählen, welche du verwenden möchtest.

 

captured__10_.gif

 

Du weißt nicht so recht, was alle Farben bedeuten? Kein Problem, dafür gibt es eine Legende! Ganz unten auf dem Bildschirm befindet sich eine Schaltfläche, mit der du verstehen kannst, wofür alle Farben im Gantt-Diagramm stehen. Sie verfügen über Labels, je nachdem, wie du deine Farben ausgewählt hast.

image3.png

 

  • Benennen nach

Du kannst die Labels, die über allen Elementen in deinem Gantt-Widget erscheinen, anpassen! Du kannst sie so einstellen, dass der Name des Elements, die dem Element zugeordnete Person in der Personen-Spalte oder der Wert des Elements in einer beliebigen Spalte deines Boards angezeigt wird. Verwende für die Labels das Dropdown-Menü. Du kannst außerdem die rechte Spalte für jedes mit deinem Widget verbundene Board auswählen!

image3.png

 

Einstellungen anzeigen

  • Gruppenzusammenfassung anzeigen

Eine Gruppenzusammenfassung zeigt die Gesamtzeit, mit bestimmten Daten, die jede unserer Gantt-Gruppen überspannt. Die „Gruppe“ bezieht sich in diesem Fall darauf, wie wir die Elemente oder Aufgaben in unserem Gantt-Widget gruppieren und stimmt nicht unbedingt mit den Gruppen auf unseren Boards überein. Wenn wir unsere Aufgaben beispielsweise nach der Status-Spalte gruppieren, sehen wir eine Zusammenfassung der einzelnen Labels in unserer Status-Spalte. Im Beispiel unten haben wir uns entschieden, unsere Elemente nach unseren Board-Gruppen zu gruppieren, so dass wir sehen können, dass die violette Gruppe mit dem Namen „Content Phase“ den Zeitraum vom 1. Dezember bis zum 13. Januar umfasst, was 44 Tagen entspricht. 

image3.png

Wir können diese Übersichtsbalken entfernen, indem wir das Kontrollkästchen „Gruppenübersicht anzeigen“ deaktivieren, wie in der Abbildung oben gezeigt. 

 

  • Heute anzeigen

Der blaue Balken, der senkrecht durch unsere Ansicht läuft, zeigt das heutige Datum an. Dies ist ein großartiger Bezugspunkt, damit wir immer wissen, wo wir im Vergleich zu den Start- und Enddaten unserer Aufgaben stehen. Er hilft dir auch dabei, dich neu zu orientieren und das heutige Datum zu finden, wenn du im Kalender hin und her blätterst. Wir können auch zum heutigen Tag springen, indem wir auf das kleine Kalendersymbol oben links im Widget klicken.

image3.png

Wir können den blauen Balken entfernen, indem wir „Heute anzeigen“ aufheben, wie in der Abbildung oben gezeigt. 

 

  • Wochenenden einblenden

Unsere Wochen sind visuell durch Farbblöcke unterteilt, wobei Weiß für die Wochentage und Grau für die Wochenenden steht. Wir können die Wochenenden im Kalender beibehalten oder verbergen, um in unseren Zeitleisten nur die Arbeitstage zu visualisieren. Wir können das Kontrollkästchen neben „Wochenenden anzeigen“ im Einstellungsfenster de-/aktivieren, wie unten dargestellt. 

image3.png

 

  • Stelle den ersten Wochentag ein

Wir können wählen, ob wir in unserem Widget den Sonntag oder den Montag als ersten Tag der Woche anzeigen wollen. Wir müssen nur auf „Bearbeiten“ neben „Arbeitstage festlegen“ im Einstellungsfeld klicken, und wir werden zu den Wochentagseinstellungen unseres Kontos weitergeleitet.

image3.png

Nur der Konto-Admin kann auswählen, welcher Tag der erste Tag der Woche ist, aber alle Kontomitglieder können auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ klicken, um eine Änderung vom Admin anzufordern. Lies diese Anleitung, um mehr darüber zu erfahren.

 

Abhängigkeiten anzeigen

Wenn wir Abhängigkeiten zwischen unseren Elementen festgelegt haben, können wir diese automatisch mit Pfeilen in unserem Gantt-Widget visualisieren. Die Abhängigkeitslinie verbindet die erste Aufgabe, die man erledigen muss, mit der Aufgabe, die direkt mit dem Abschluss zusammenhängt. Die Abhängigkeit wird mit einem Pfeil markiert. Die Pfeile helfen uns, die Verbindungen zwischen unseren Aufgaben deutlich zu erkennen. Wir können diese aber auch leicht entfernen, indem wir auf „Abhängigkeiten anzeigen“ klicken. Siehe Darstellung unten.

image3.png

 

Es ist etwas Unerwartetes passiert? Kein Problem! Du kannst die Daten abhängiger Elemente im Gantt-Widget verschieben oder verlängern. Das geht ganz einfach, wenn wir Abhängigkeitsautomatisierungen eingerichtet haben! Anstatt alle Daten abhängiger Aufgaben zu ändern, können wir den Task auswählen, der verzögert wurde, und alle abhängigen Aufgaben so weit verschieben, wie wir wollen! Klicke einfach auf eine Zeitleiste und ziehe sie auf die genaue Anzahl der Tage, lehne dich zurück und genieße den Zauber! Wir können auch mit der Maus auf die rechte oder linke Seite der Zeitleiste gehen, bis ein Pfeil erscheint, wo wir die Zeitachse in jede Richtung erweitern können!

captured__10_.gif

 

 

Hinweis: Stelle sicher, dass deine Abhängigkeitsspalte auf deinen Boards eingerichtet ist, damit dein Gantt-Widget weiß, welche Elemente (oder Aufgaben) fertiggestellt werden müssen, bevor andere Aufgaben gestartet werden können. So stellst du sicher, dass alle abhängigen Aufgaben auf der Zeitleiste entsprechend angepasst werden, wenn eine kritische Verzögerung oder eine Zeitplanänderung vorliegt. Lies diesen Artikel, um mehr über Abhängigkeiten zu erfahren. 

 

Erstelle die perfekte Ansicht  

Wenn du mit der Einrichtung fertig bist, klickst du auf „Fertig“ in der oberen rechten Ecke. Dann kannst du alles auf deinem Dashboard überprüfen. Hier kannst du immer noch genau anpassen, wie deine Elemente im Kalender des Widgets angezeigt werden sollen. Und du hast noch andere Anpassungsoptionen. Werfen wir einen Blick darauf!

  • Zeitrahmen auswählen

Wir können wählen, ob wir die Elemente in unserem Gantt-Widget nach Tagen, Wochen, Monaten, Quartalen oder Jahren anzeigen wollen! Dafür klickt man einfach auf das Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke unseres Bildschirms, um einen Zeitrahmen auszuwählen.  

image3.png

  • Vergrößern und verkleinern

Wir können auch bestimmen, wie weit wir in unsere Elemente hineinzoomen. Wir können herauszoomen, um einen langfristigen Überblick zu erhalten, oder auf bestimmte Tage herunterzoomen. Man klickt einfach auf die '+'- und '-'-Schaltflächen in der oberen rechten Ecke des Widgets, um den Zoom zu ändern! 

 

captured__10_.gif

 

  • Automatische Anpassung der Gantt-Ansicht

Wir können auf die Schaltfläche „Automatische Anpassung“ am oberen Rand unseres Bildschirms klicken, um den Zoom automatisch so anzupassen, dass wir all unsere Elemente auf einmal sehen.

image3.png

 

Elemente direkt im Gantt-Widget aktualisieren

Du brauchst nicht zwischen den Boards hin- und herschalten, um Änderungen vorzunehmen! Man muss nur auf einen der Balken im Gantt-Widget klicken, um die Karte des Elements zu öffnen. Von hier aus kannst du Änderungen und Updates vornehmen, ohne zu deinen Boards wechseln zu müssen! 

 

captured__10_.gif

 

Gantt filtern

Wenn wir nicht alle Elemente auf unseren Boards in unserem Widget sehen wollen, können wir auf das Tornado-Symbol klicken, um unsere Informationen herauszufiltern. 🌪

Mit dem Dropdown-Menü wählen wir zunächst das Board aus und dann die Gruppen oder Spalten auf diesem Board, nach denen gefiltert werden soll. Wenn wir das nächste Mal, wenn wir unser Dashboard öffnen, zu dieser Ansicht zurückkehren möchten, können wir auf „In diesem Widget speichern“ klicken. Unser Widget bleibt so lange gefiltert, bis wir in unserem Filtermenü auf „Löschen“ klicken. 

image3.png

 

Export nach Excel

Du kannst dein Gantt-Widget nach Excel exportieren, indem du auf das kleine Diagrammsymbol in der linken Ecke oberhalb deines Widgets klickst:

image3.png

 

 

 

Wenn du weitere Fragen zu Widgets und Dashboards hast, kannst du dich jederzeit an unser Kundenerfolgsteam wenden. Wir sind hier rund um die Uhr für dich da!