Wie können wir dir helfen?

Redaktionelle Kalender

Wenn du in der Marketingwelt arbeitest, weißt du nur zu gut, dass redaktionelle Kalender ein fester Bestandteil des täglichen Workflows sind.

Was sind redaktionelle Kalender?

Mit redaktionellen Kalendern können Marketing-Teams, sowohl interne Teams als auch Marketing-Agenturen, alle Inhalte, die über die verschiedenen Werbekanäle veröffentlicht werden, planen, organisieren und verfolgen. Redaktionelle Kalender sind visuell - so können Marketer  ihre Kanäle, die Inhaltstypen, zugewiesene Teams von Textern, Designern und Publishern verfolgen sowie Veröffentlichungstermine planen.

  

editorial.png

 

Warum sind redaktionelle Kalender sinnvoll?

Sie eignen sich für mehrere Zwecke, unter anderem für die Verwaltung der Social-Media-Posts eines Unternehmens auf wöchentlicher, monatlicher oder vierteljährlicher Basis. Alternativ eignen sie sich hervorragend für Marketing-Agenturen, um ihre Content-Beiträge zu planen – vom kreativen Teil und Designaspekten bis hin zur Implementierung.

monday.com ist das perfekte Werkzeug, um genau dies zu tun. In dieser 7-Schritte-Anleitung zeigen wir dir, wie du mit monday.com einen redaktionellen Kalender erstellst, um die Produktivität deines Teams zu verbessern und zu stärken. Fangen wir an!  🎉

 

Ein redaktioneller Kalender in 7 einfachen Schritten

1. Lege mit einer definierten Vorlage los und passe sie an:

  • Öffne die Vorlagenliste unter dem Abschnitt Marketing, wenn du ein neues Board erstellst

 

templates.png 

 

  • Schau dir diese monday.com Story an, die wir speziell für dich erstellt haben. Füge sie direkt zu deinem Board hinzu.

 

Editorial.png

 

Tipp: Wenn du dein Board anpasst, solltest du es so visuell wie möglich gestalten - verwende Farben, mehrere Spaltentypen und füttere es mit allen relevanten Daten. In den folgenden Abschnitten zeigen wir dir, wie du Board-Ansichten hinzufügen kannst, um die Verwaltung deines Workflows zu vereinfachen.

  

2. Beginne damit, dein redaktionelles Board nach deinen Vorlieben zu gestalten.

  • Gruppen

Auf unserem redaktionellen Board haben wir unsere Gruppen nach bestimmten Zeitrahmen eingeteilt. Wir arbeiten in Form von monatlichen Kampagnen.  So können wir unsere Projekte am besten auf monatlicher Basis planen und verfolgen.

Außerdem haben wir eine Ideenpool-Gruppe eingerichtet. So stellen wir sicher, dass unsere kreativen Ideen nie verloren gehen und wir bei der Planung der nächsten Kampagne auf sie zurückgreifen können.

 

 

Obwohl wir das Board basierend auf Zeiträumen gruppiert haben, kannst du es auch nach Kampagnennamen, Werbekanälen oder den verschiedenen Phasen gruppieren, wenn du möchtest. Gestalte es so, wie es am besten für dich funktioniert.

  • Element

Nachdem du deine Gruppen eingerichtet hast, kannst du mit dem Hinzufügen deiner Elemente beginnen. Ein Element kann ein Beitrag, eine Kampagne, eine Anzeige oder einfach nur ein kreatives Element sein, das wir posten werden. 

Template__1_.png

 

  • Spalten 

Spalten sorgen dafür, dass wir für jeden anstehenden Beitrag alle relevanten Informationen an einem Ort haben und dass wir alles effizient verwalten können. Wir haben über 20 verschiedene Spalten , mit denen du dein Board genau so gestalten kannst, wie du es dir wünscht.

template.png

Personenspalte: Um ein Projekt zu erledigen, werden mehrere Teammitglieder eingespannt - der Designer, der Texter, der Lektor und der Herausgeber sowie der Verantwortliche. In der Personenspalte  kannst du die Teammitglieder den Aufgaben zuordnen, sodass klar wird, wer wofür verantwortlich ist.

Datumsspalte: Redaktionelle Kalender haben viele davon! Mit der Datumsspalte, in der du relevante Daten, wie das Prüfdatum, das Fälligkeitsdatum und das Veröffentlichungsdatum hinzufügst, verpasst du keine Deadline mehr! Wir werden in Kürze sehen, wie hilfreich diese Daten sind.

Statusspalte: Jeder Post hat mehrere Phasen/Schritte, bis das Endprodukt erstellt ist. Wenn wir Statusspalten hinzufügen und die Beschriftungen anpassen, sehen wir alles auf einen Blick. Wir haben eine Phase für Inhalt, Design und den allgemeinen Status hinzugefügt.

 

 

Tipp: Im Deadline-Modus kannst du sehen, ob du mit deinen Aufgaben gut in der Zeit liegst oder ob sie schon überfällig sind.

 

3.  Füge eine Kalenderansicht hinzu, um alle anstehenden Termine besser zu visualisieren:

Mit den Ansichten kannst du bestimmte Informationen übersichtlicher darstellen. So sind sie immer visuell und verständlich abgebildet. In diesem Fall sind die Termine besonders wichtig! Also haben wir in unserem redaktionellen Kalender die Kalenderansicht hinzugefügt.

In dieser Ansicht kannst du das Datum deiner Items einfach abpassen und verschieben um sicherzustellen dass dein Zeitplan passt. Du kannst auch auf den Beitrag selbst klicken, um eine einfache Kartenansicht mit Details anzuzeigen. Oder du verwendest den Kalender im Vollbildmodus - so brauchst du dir dein Board nicht mehr anschauen!

editorial.png

 

4. Kommuniziere intern mit deinem Team und erledige Aufgaben schneller und einfacher!

Die Zusammenarbeit mit deinen Teamkollegen erfordert viel Kommunikation, aber warum sollte dies zeitaufwändig und chaotisch sein?

Über den Abschnitt Updates kannst du direkt mit deinen Teamkollegen, im Kontext und in einem zentralen, kollaborativen Bereich kommunizieren. Wir nutzen dies besonders gerne für das Feedback an unsere Teamkollegen und für Reminder, um sicherzustellen, dass alles so geschmeidig läuft, wie geplant.

template.png

 

5. Optimiere deinen Workflow – mit Board-Automatisierungen!

Du arbeitest hart daran, viele verschiedene Projekte abzuschließen, mehrere Termine einzuhalten und gleichzeitig versuchst du, erstklassige Qualitätsarbeit zu leisten? Das Gefühl kennen wir! Um dir das Leben ein wenig zu erleichtern, bieten wir dir Automatisierungen, die dafür sorgen, dass du keine Termine verpasst, den Überblick behältst und Ordnung schaffst.

Hier einige nützliche Automatisierungen, die wir zu unserem Board hinzugefügt haben:

  • Diese Automatisierung stellt sicher, dass eine automatische Benachrichtigung an ein Teammitglied gesendet wird, sobald ein bestimmtes Datum überschritten wird. Wir benachrichtigen hier den Verantwortlichen, der dann wiederum den Herausgeber/Content-Autor/Designer und seinen Teamleiter benachrichtigen kann. So kannst du automatisch benachrichtigen und diesen manuellen Schritt überspringen!

1.png

  • Diese Automatisierung stellt sicher, dass eine automatische Benachrichtigung an den Designer gesendet wird, um mit der Arbeit zu beginnen, sobald der Inhalt fertig ist.

2.png

 

6. Gewinne mithilfe von Diagrammansichten Einblicke in die kreativen Elemente, um später noch fundiertere Entscheidungen zu treffen!

Mit Diagrammansichten kannst du eine informative Übersicht erhalten, die Aufschlüsselungen und Analysen bereitstellt, damit dein Team wichtige und fundierte Entscheidungen treffen kann. Diagrammansichten können auf die gleiche Weise wie die Kalenderansicht hinzugefügt werden - suche stattdessen einfach nach Diagrammen!

Auf unserem Board sind wir daran interessiert, verschiedenen Arten von Beiträgen zu vergleichen. Dies eignet sich auch hervorragend für die Ressourcenplanung, um sicherzustellen, dass unsere Beiträge gleichmäßig auf unsere Designer, Content-Autoren und so weiter verteilt werden. Das sieht so aus:

Chart.png

 

 

Tipp: Du möchtest dies über mehrere Boards hinweg sehen? Gehe zu den Dashboards und dem Chart Widget.

 

 

7. Sieh dir alle fälligen persönlichen Aufgaben auf Wochenbasis an und bleibe so auf das Wesentliche konzentriert!

Im Bereich „Meine Woche“ werden alle Aufgaben der unterschiedlichen Boards gesammelt und an einem Ort übersichtlich zusammengefasst.

Verwende die Option „Alle Daten“ in den Einstellungen für Meine Woche, um alle Termine der Aufgaben zu sehen, oder die Option „Nur Deadlines“, um nur die anstehenden Deadlines zu sehen. Mit den Pfeilen neben den Daten kannst du durch die Aufgaben der vergangenen und der kommenden Wochen blättern.

week.png

Jetzt weißt du, wie du einen redaktionellen Kalender mit monday.com verwendest!

Wenn du Fragen hast, kannst du gerne weiter unten einen Kommentar verfassen und wir helfen dir gerne weiter.