Wie können wir dir helfen?

Die Formel-Spalte

Dir fehlen Excel-Formeln? Keine Sorge! Genau dafür gibt es die Formel-Spalte. In dieser kann man nahezu jede Berechnung, von einfachen mathematischen Gleichungen bis hin zu komplexeren Formeln, durchführen. Mit unseren Funktionen kannst du eigenständige Berechnungen erstellen oder Daten aus anderen Spalten heranziehen, um die benötigten Informationen zu erhalten.  🙌

 

Hinweis:  Die Formelspalte ist nur im Pro- und Enterprise-Paket enthalten. Wenn du das Pro-Paket abonniert hattest und dein Konto heruntergestuft hast, bleiben die Formelspalten, die du erstellt hast, erhalten, aber du kannst keine weiteren Formelspalten hinzufügen.

 

Hinzufügen und Verwenden der Spalte

Klicke zum Hinzuzufügen auf das Pluszeichen oben rechts auf deinem Board und wähle „Formel“ aus dem Dropdown-Menü aus:

image_3__39_.png

Hinweis: Wenn dieser Spaltentyp nicht im Dropdown-Menü erscheint, klicke auf „Weitere Spalten“. So gelangst du zur Spaltenzentrale, in der du nach dem Spaltentyp suchen kannst.

 

Der Formel-Ersteller wird automatisch geöffnet, wenn du die Formelspalte hinzufügst. Falls du den Formel-Ersteller verlassen hast, klicke einfach auf eine beliebige Stelle in der Spalte, um mit der Erstellung deiner Formel zu beginnen.  

Im Formeleditor findest du zunächst eine Liste der Spalten auf deinem Board, die du in den von dir erstellten Berechnungen verwenden kannst, gefolgt von einer Liste der verfügbaren Funktionen, die wir anbieten. Wenn du eine Formel erstellen möchtest, wähle eine der verfügbaren Funktionen aus oder verwende normale mathematische Symbole.

CPT2108111433-1301x734.gif

Wenn du mit dem Mauszeiger über eine Funktion fährst, wird eine Beschreibung der Funktion und ein Beispiel für ihre Funktionsweise angezeigt:

Screen_Shot_2021-08-11_at_14.36_1.png

Um eine Formel hinzuzufügen, klicke auf eine Zelle in der Formelspalte und beginne mit der Eingabe deiner Formel. Hier kannst du die Spalten aus deinem Board sowie eine Reihe von Funktionen verwenden, um die gewünschte Formel zu erstellen!

CPT2108111453-1348x749.gif

 

Nehmen wir zum Beispiel unser Board zur Überwachung des Unternehmensbudgets. Hier möchten wir leicht zeigen, ob unsere tatsächlichen Ausgaben zu hoch oder unter dem Budget liegen, das ihm zugeordnet wurde. Wir haben die folgende Formel verwendet, um diese Informationen auf einen Blick zu sehen!

CPT2108111457-1302x662.gif

Formel: WENN({Budgeted}>{Actual Spending},„Über Budget“,„Unter Budget“)

 

Tipps zur Verwendung der Formelspalte

Ähnlich wie Formeln in Excel, hat die Formelspalte ihre eigene, komplizierte Logik. Aber keine Sorge! Wir stehen dir bei der Erstellung zur Seite.

Zunächst muss man verstehen, dass es kompatible und inkompatible Spalten gibt.

  • KOMPATIBLE SPALTEN
    • Prüfen, Land, Erstellungsprotokoll, Datum, Abhängigkeit, Drop-down, E-Mail, Formel, Stunde, Element-ID, Zuletzt aktualisiert, Boards verbinden (früher Link zu Artikel), Langtext, Zahlen, Person, Telefon, Bewertung, Status, Text, Zeitleiste, Zeiterfassung, Abstimmung, Weltzeituhr
    • Unterelementnamen und das Zählen der Unterelemente werden ebenfalls unterstützt. 
  • INKOMPATIBLE SPALTEN
    • Autonummer, Farbauswahl, Dateien, Link, Standort, Spiegel, Fortschrittsverfolgung, Tags, Woche

 

Einige Einschränkungen

1. Jede Formel, die du hinzufügst, gilt für die gesamte Spalte.

2. Die Formelspalte liest das Board horizontal, d. h. sie kann keine Berechnungen vertikal ausführen.

3. Die Formelspalte kann zwar Daten aus anderen Spaltenzellen lesen, aber nicht aus der Spaltenübersicht oder einem anderen Bereich des Boards.

4. Sie kann auch keine anderen Boards lesen, das heißt, dass eine Funktion wie VLOOKUP derzeit nicht möglich ist.

 

Einige allgemeine Regeln

  • Verwendung von Klammern

Beim Erstellen einer Formel musst du möglicherweise auf eine Spalte verweisen, um den Wert dieser Spalte in deine Funktion zu ziehen. Dazu musst du den Namen der Spalte, auf die du verweist, in diese Symbole einschließen: {}

Es ist wichtig, dass du den Namen der Spalten genau so verwendest, wie er auf deinen Boards steht. Zum Beispiel:

image_40__1_.png

Muss als „{Estimated SP}“ eingegeben werden. Zum Beispiel so:

SUM({Estimated SP},10)

Dies nimmt den Wert in der Spalte „Estimated SP“ und addiert 10 hinzu.

 

  • Bei den Werten wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden 

Beachte bei den Werten die Groß- und Kleinschreibung. Wenn dein Spaltenname also „Estimated SP“ lautet, musst du in deiner Formel ein großes E, ein großes S und ein großes P verwenden.

Richtig: SUM( {Estimated SP},10 )

Falsch: SUM( {estimate sp},10 )

Hinweis:  Diese Regel gilt insbesondere, wenn du eine Formel erstellst, die auf ein Statuslabel verweist.

 

 

  • Das Komma ist dynamisch

Bei Verwendung in der Formelspalte stellt das Kommasymbol je nach Funktion etwas anderes dar. Nimm die obige Formel als Beispiel. In dieser Formel:

SUMME({Estimated SP},10)

stellt das Komma ein Additionssymbol dar, auch bekannt als +.

In der folgenden Funktion:

MULTIPLY({Estimated SP},2)

stellt das Komma ein Multiplikationssymbol dar, auch bekannt als x. 

Bei der Verwendung der IF-Funktion steht das Komma für die Trennung der einzelnen Komponenten einer bedingten Anweisung. Mehr dazu später.

 

  • Klammern verwenden

Wenn du eine Erklärung öffnest, musst du auch die Aussage schließen. Du öffnest eine Anweisung mit a ( und schließt sie mit a ). Zum Beispiel:

MULTIPLY(SUM({Estimated SP},10),2)

Die obige Formel nimmt die Summe der Spalte Estimated SP plus 10 und multipliziert diese Summe mit 2.

 

  • Verwenden von Anführungszeichen 

Wenn eine Anweisung einen Text liest, sei es ein Statuslabel oder eine Textspalte, musst du den Text in Anführungszeichen setzen. Diese Formel sucht zum Beispiel nach dem Wort „Yes“ in der Textspalte:

IF({Text}="Yes","Awesome!","Too bad.")

image_39.png 

 

  • Formatiere deine Formel

Die Verwendung eines Texteditors zum Schreiben und anschließenden Kopieren und Einfügen deiner Formel führt dazu, dass der Formeleditor sie fehlartig liest. Die Formatierung von Anführungszeichen und Kommata kann die Wirksamkeit deiner Formel beeinflussen. Achte auf die Anführungszeichen im Folgenden.

Richtig: IF({Text}="Yes","Awesome!","Too bad.")

Falsch: IF({Text}=”Yes”,”Awesome!”,”Too bad.”)

 

  • Verwendung von Dezimalzahlen

Wenn du mit einer Dezimalzahl multiplizierst, füge immer eine 0 vor der Dezimalzahl ein. Ist dies nicht der Fall, gibt deine Formel den Fehler „Unzulässige Formel“ zurück.

Richtig: MULTIPLY(10,0.25)

Falsch: MULTIPLY(10,.25)

 

Die IF-Funktion

Die IF-Funktion ist einer der am häufigsten verwendeten Formeltypen und wird zur Erstellung einer bedingten Anweisung verwendet. Bedingte Anweisungen sind dir ein Fremdwort? Kein Problem, wir können dir weiterhelfen! Die IF-Anweisung gibt einen von zwei Werten zurück oder aus. Lasst uns dieses Beispiel verwenden: IF(a=true,b,c)

 

Oder einfacher formuliert:

Wenn a wahr ist, dann wird b zurückgegeben.

Wenn a falsch ist, dann wird c zurückgegeben.

 

Das Ergebnis, ob die Formel den Wert b oder c zurückgibt, hängt davon ab, ob a wahr ist oder nicht.

 

Schauen wir uns das auf einem Board in der Formelspalte an. In diesem Beispiel soll in der Formelspalte „YAY!“ stehen, wenn eine Aufgabe erledigt wird. Wenn die Aufgabe noch nicht erledigt ist, möchten wir, dass die Formel „Not yet“ sagt. Um dies zu erreichen, verwenden wir folgende Formel:

IF({Status}="Done","YAY!","Not yet...")

Schaue dir die Ergebnisse dieser Formel an:

image_38.png

Du siehst in den Ergebnissen oben, dass jedes Label, das nicht „Done“ ist, als „Not yet...“ angezeigt wird. Wenn man die IF-Anweisung so einstellen möchte, dass das Label „Working on it“ das Label „Almost“ in der Formelspalte ausgibt, muss man von der ursprünglichen Anweisung ausgehen.

IF({Status}="Done","YAY!","Not yet...")

wird

IF({Status}="Done","YAY!",IF({Status}="Working on it","Almost.","Not yet..."))

Das bedeutet: IF(a=true,b,IF(c=true,d,e))

 

Oder einfacher formuliert:

Wenn a wahr ist, dann wird b zurückgegeben.

Wenn c wahr ist, dann wird d zurückgegeben.

Wenn a und c falsch sind, dann wird e zurückgegeben.

 

Du kannst auf diese Verschachtelung mit IF()-Anweisungen endlos aufbauen. Aber denke daran: Jedes Mal, wenn du eine Klammer öffnest, musst du sie auch wieder schließen! Ein Beispiel dafür siehst du in der bunten Klammer in der Formel oben.

 

Hinweis: Um mehr über die IF-Funktion zu erfahren, lies diesen Artikel.

 

Füge eine Summe in der Fußzeile der Formel hinzu

Genau wie bei der Zahlenspalte kannst du die Gesamtberechnung für jede Gruppe sehen. 

Frame_46.png

Wenn du auf die Spaltenübersicht klickst, kannst du die Einheit und die Funktion wie folgt ändern:

Frame_45__2_.png

Hinweis: Die Summe berücksichtigt nur numerische Werte. Wenn deine Spalte sowohl numerische als auch Textwerte hat, werden in der Zusammenfassung nur die numerischen Werte berechnet. Gemischte Werte, wie Lea123, fließen nicht in die Summe ein. Wenn alle Werte nicht-numerisch sind, gibt deine Zusammenfassung N/A zurück.

 

Anwendungsfälle 

Die Möglichkeiten mit der Formelspalte sind endlos. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie du die Formelspalte einsetzten kannst, lies den Artikel Anwendungsfälle der Formel.

Eine Liste aller verfügbaren Funktionen findest du in unserer Formel-Bibliothek.

 

Mittlerweile bist du wahrscheinlich schon ein Meister aller Formeln! Wenn du weitere Hilfe benötigst, lies den Artikel Formel-Anwendungsfälle oder wende dich über unser Kontaktformular an unser Team. Wir stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung und helfen dir gerne weiter!